--->Unternehmensgründung
 Was kommt nach der Idee?
Wenn Sie ein Unternehmen gründen wollen, haben Sie eine Serie von Vorarbeiten zu bedenken. Von der Wahl der geeignetsten Rechtsform über die Finanzierung, Investitionsplanung sowie Erfolgs- und Ergebnisplanung bis zur Struktur des neuen Unternehmens. Häufig werden die Fehler schon am Beginn gemacht. Wenn die nötige Kapitaldecke nicht vorausschauend genug geplant wurde und der Firmengründer dann seine ganze Energie nicht mehr dem Markt, sondern der Reparatur seiner Finanzierungsstruktur widmen muß. Oder wenn die Pflichten des Geschäftsführers nicht ganz bekannt sind und Haftungsfragen unterschätzt werden.

Wenn die Aufgabenverteilung im neuen Unternehmen nicht klar definiert oder die laufenden Unternehmenskosten einfach zu gering angesetzt wurden und damit die Liquidität zum Problem wird.

Wir beraten Sie, beginnend mit der Gründungsidee, in allen Fragen des Firmenaufbaus in rechtlicher, steuerlicher und struktureller Hinsicht. Denn wir wollen Sie von Anfang an als wirtschaftlich gesunden und zufriedenen Klienten betreuen.
Wichtige Fragen, um die wir uns kümmern!
Hat meine Geschäftsidee überhaupt eine Marktchance?
Brauche ich eine Machbarkeits- (Feasibility) Studie?
Welche Haftungen kann/ will ich auf mich nehmen?
Was sind die Vor- bzw. Nachteile der einzelnen Unternehmensformen?
Was sind die unmittelbaren Kosten der Firmengründung?
Welche Rechtsakte muß ich setzen?
Was kosten Firmenbucheintragung und was ist dazu nötig?
Welche Gewerbe muß ich wie anmelden?
Wie verhandelt man mit den Banken? Was sagt mit, welcher Zinssatz noch "drinnen" sein muß?
Welche Finanzierungsart für die nötigen Investitionen (Kauf, Leasing, etc.) des zu gründenden Unternehmens ist für mich am günstigsten?
Welche Fallstricke gibt es bei Betriebsgenehmigungen?
Finde ich im Förderungsdschungel für mich etwas Passendes?
Welche Investitions- und ROI- Pläne sind nötig?
Welche Steuerlast entsteht wann?
Was muß man bei der Personalplanung beachten?
Mitarbeiterkosten-, Sozialversicherungsproblematik
Was muß ich als Unternehmer über die Buchhaltungs- und Bilanzierungspflichten wissen?
Selbständigkeit heißt zunächst selbst arbeiten und ständig arbeiten.